"Eintritt frei"2018 - Rückblick

Auch in diesem Jahr war das "Eintritt frei" -Wochenende für mich wieder ein spannendes Ereignis mit neugierigen Besuchern und  interessanten Gesprächen. Neben den vielen Freunden und Stammgästen habe ich auch wieder zahlreiche neue Besucher - z.T. von weither angereist - begrüßen können. Der rege Austausch über meine neuen Arbeiten und die Atmosphäre im Atelier haben mich bestärkt,  mit neuer Energie meine künstlerische Arbeit fortzuführen. Ich bedanke mich für die zahlreichen positiven und ermutigenden Kommentare in meinem Gästebuch - und ganz ausdrücklich bei meinem Atelier-Nachbarn Renato Liermann für das harmonische Miteinander an diesem Wochenende.

"Eintritt frei" 2018

Am 10. und 11. März ist es wieder so weit: Auch in diesem Jahr öffne ich - jeweils von 12 bis 18 Uhr - im Rahmen der Bochumer Künstler-Initiative mein Atelier im Kultur-Magazin in Gerthe (Lothringer Str. 36c) für interessierte Besucher nun schon zum vierten Mal. Viele Gäste haben in den vergangenen Jahren diese Wochenenden auch für mich zu einem spannenden Erlebnis gemacht und so freue ich mich auch dieses Mal darauf,  meine neuen Arbeiten zu präsentieren und  interessierten Menschen zu begegnen, die dem Motto der Veranstaltung folgen "Kunst erleben. Künstler begegnen. Ateliers entdecken".Besonders freue ich mich darüber, dass mein Atelier-Nachbar Renato Liermann (Mitglied im Bochumer Künstlerbund) in diesem Jahr zum ersten Mal teilnimmt.

In Kürze erscheint ein Flyer mit einer detaillierten Übersicht über die Veranstaltung; die homepage bietet schon jetzt eine Übersicht über die Ateliers und alle teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler www.eintritt-frei-bochum.de

"Experimentelles Zeichnen" - November 2017

Die Bild-Beispiele aus den Serien "Amaryllis" und "Kronleuchter" ( im Format DIN A3 ) sind während eines intensiven und sehr inspirienden 5tägigen Kurses "Experimentelles Zeichnen" bei dem Bochumer Künstler Stephan Geisler entstanden. 

Kunstmarkt 2017 in der Werkstatt Wort und Bild

Am 18.(14 - 19 Uhr) und 19.(11 - 19Uhr) November findet bei meinem Ateliernachbarn H.D. Gölzenleuchter der traditionelle Kunstmarkt mit einem vielfältigen Angebot von grafischen, malerischen, fotografischen und plastischen Arbeiten statt. Neben internationalen und Ruhrgebiets-Künstlerinnen und - künstlern werde auch ich mit einigen Gemälden und Linoldrucken vertreten sein. Ebenso wird die demnächst erscheinende Mappe "Werkstattdrucke XVIII" in der "edition wort und bild" einen meiner neuen Linoldrucke enthalten.

"EINTRITT FREI" 2017 - Rückblick

Wenn auch die Anzahl der Besucher im Vergleich zum Vorjahr geringer ausfiel - gegen die Konkurrenz "Frühlingswetter" steht die Kunst offensichtlich auf verlorenem Posten - so habe ich mich doch gefreut, dass sich in den zwei Tage des offenes Ateliers neue Interessierte und gern gesehene Freunde und Stammgäste ein Stelldichein gaben. Ich konnte mich meinen Besuchern ausführlich widmen und meine ausgestellten Arbeiten erläutern. Dabei fiel mir ein gesteigertes Interesse besonders an meinen neuen graphischen Arbeiten auf. Ich bedanke  mich  bei allen Besucherinnen und Besuchern - ganz besonders auch für die vielen positiven und ermutigenden Kommentare in meinem Gästebuch - und freue mich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

EINTRITT FREI am 11.+12.März 2017

Zum dritten Mal heisst es auch in meinem Atelier am Samstag, 11.März und Sonntag, 12.März jeweils von 12 bis 18 Uhr "Eintritt frei". Ich hoffe sehr, dass das Interesse an meinen künstlerischen Arbeiten wieder zu regem Besuch in meinem Atelier im "Kulturmagazin" Lohtringer Str. 36c in Bochum-Gerthe führt.  Ich kann eine Vielzahl neuer Bilder präsentieren.

Auch mein Ateliernachbar "Oskar" Gölzenleuchter nimmt wieder an der Veranstaltung teil; das Atelier "Skala" am Anfang der Gerther Fußgängerzone ist  ebenfalls geöffnet.

Ein Kunst-Ausflug nach Gerthe lohnt also in jedem Fall!

In Kürze erscheint ein Flyer mit einer detaillierten Übersicht über die Veranstaltung; die homepage bietet jetzt schon eine Übersicht über die Ateliers und alle teil-nehmenden Künstlerinnen und Künstler. www.eintritt-frei-bochum.de

AUSSTELLUNG in der GLS-BANK, Bochum

Kurzfristig erhielt ich ein Angebot der GLS-Bank in Bochum für eine Ausstellung. Jetzt hängen bis zum Jahresende meine Bilder aus den Bereichen freie und abstrakte Malerei in den Räumen der GLS-Geschäftsstelle ( Oskar-Hoffmann-Str. 26, Nähe Schauspielhaus ).

Erfolgreicher Auftakt für "Jour Abstrakt"

Mit regem Interesse haben bisher zahlreiche Kunstinteressierte die erste Gruppen-Ausstellung von "Jour Abstrakt" - einem neuen Zuammenschluss von 8 Künstlerinnen und Künstlern aus der Region -  in der Dortmunder Galerie Ermlinghofen (www.galerie-ermlinghofen.de) besucht. Unter dem Titel "Freilauf der Fantasie" werden dort rund 60 Exponate aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur sowie Objektkunst gezeigt, die insgesamt ein breites Spektrum abstrakter Kunst repräsentieren.  Aus dem kontrastreichen Nebeneinander  der unterschiedlichen Stile und Techniken ergibt sich eine spannende Präsentation, der das Publikum insgesamt Aufmerksamkeit und Anerkennung zollte. Ich freue mich, dass meine Arbeiten Anlass für viele interessierte Fragen und anregende Gespräche boten. Die "Ruhr-Nachrichten" veröffentlichten einen Bericht über unsere gut besuchte Vernissage..   

"Jour Abstrakt" in der Galerie Ermlinghofen, DO

In wenigen Tagen - am 11.September - ist es soweit....

Mit sieben weiteren Künstlern und Künstlerinnen bereite ich z.Zt. eine Gruppen-Ausstellung vor,  die im September in der Galerie Ermlinghofen in Dortmund (www.galerie-ermlinghofen.de) stattfindet.

Alles Nähere zur Ausstellung ergibt sich aus unserem Flyer:

Cover

Die vielseitige Musikerin Christina Schamei hat einen meiner Linoldrucke für das Cover ihrer gerade erschienenen Debut-CD ausgewählt. Darüber freue ich mich sehr und wünsche dem Jazz-Quartett  ganz viel Erfolg.

"EINTRITT FREI" - Rückblick

Auch bei meiner zweiten Teilnahme an "EINTRITT FREI" konnte ich zahlreiche Kunst-Interessierte in meinem am Samstag (12.3.) und Sonntag (13.3.) geöffneten Atelier begrüßen. Dabei ergaben sich anregende und z.T. intensive Gespräche mit vielen Besuchern,  neue Kontakte und Begegnungen, bei denen ich sympathische  Menschen kennengelernt bzw. wiedergetroffen habe. Als sichtbare Erinnerung an dieses Wochenende bleiben mir die vielen positiven Eintragungen in meinem Gästebuch. Ich danke ganz herzlich allen, die dieses Wochenende für mich zu einem so erfreulichen Ereignis gemacht haben.

"Eintritt frei" 2016

Auch in diesem Jahr heißt es in zahlreichen Bochumer Ateliers wieder "EINTRITT FREI"; am Samstag, den 12.März 

und Sonntag, den 13.März jeweils zwischen 12 und 18 Uhr präsentieren die teilnehmenden KünstlerInnen an ihrer Wikungsstätte die Ergebnisse ihrer aktuellen Auseinandersetzung mit künstlerischen Themen und Herausforderungen. Auch ich werde mein Atelier im Kulturmagazin in BO-Gerthe, Lothringer Str. 36c - gekennzeichnet durch den roten Wimpel - wieder im Rahmen dieser ganz Bochum umfassenden Veranstaltung öffnen. Ich freue mich  wieder auf zahlreiche Besucher, interessante Begegnungen und Gespräche in einer anregenden Umgebung. Näheres zur Veranstaltung ist in der Presse und über die homepage www.eintritt-frei-bochum.de  zu erfahren.

 

WERKSTATTDRUCKE XVI in der Edition Wort und Bild von H.D.Gölzenleuchter

Vor kurzem veröffentlichte der Bochumer Künstler H.D.Gölzenleuchter in seiner Edition "Wort und Bild" zum 16. Male eine jährlich erscheinende Mappe mit Texten und Grafiken von Künstlern,  die ihm und seiner Werkstatt kollegial und freundschaftlich verbunden sind. Ich bin in dieser Mappe zum dritten Mal neben Künstlern wie Ingo Cesaro, Michael Olschovy, Lothar Kittelmann u.a. mit einem Linolschnitt vertreten.

 

Grafikmappe "Mediterran"

Gerade habe ich die Arbeit an meiner ersten Mappe mit Druckgrafiken unter dem Titel "MEDITERRAN" beendet. Sie enthält neben einem Titelblatt und einem Vorwort 5 DIN A4-Blätter mit den Titeln OLIVENBAUM, AMALFITANA, SIESTA, POSITANO und STROMBOLI. Die Motive im Format von jeweils 21 x 15 cm wurden als Handabzug auf säurefreies Papier gedruckt; die Edition erscheint in einer stabilen bedruckten Mappe in einer Auflage von 12 Exemplaren.  

"Von Anfang an" im Seniorenbüro Nord

Am Sonntag, den 27. September, wird zwischen 11 und 13 Uhr eine kleine Ausstellung meiner frühen Arbeiten im Senioren-Büro Nord, Gerther Str.20 im Bochumer Stadtteil Gerthe mit einer Vernissage eröffnet. Ich zeige dort gegenständlich gemalte Bilder in Öl und Acryl aus den klassischen Themenbereichen Stillleben, Natur und Landschaft. Die Ausstellung dauert bis zum 19. November und kann während der Öffnungszeiten des Senioren-Büros bzw. nach vorheriger telefonischer Anmeldung besucht werden (Tel. 0234 - 91288842).

Aquarelle vom Bodensee

Anfang September habe ich am Bodensee an einem zweiwöchigen Aquarell-Kurs  unter der Leitung des Bonner Kunstdozenten Volker Altrichter teilgenommen. Die landschaftliche Schönheit der Region um Wasserburg und das milde Spätsommerwetter waren ideale Voraussetzungen für ein intensives Arbeiten zumeist im Freien. Für mich - Anfänger in dieser Technik - bildeten die Konzentration auf das Malen " vor der Natur"  und die speziellen Eigenarten des Aquarellierens eine spannende Herausforderung. Die Veranstaltung fand ihren Höhepunkt in einem "offenen Atelier", in dem die entstandenen Arbeiten der ca. 20 Teilnehmer einem interessierten Publikum präsentiert wurden; die Presse berichtete ausführlich.

Neue Ausstellung

In den Räumen der Gemeinschafts-Praxis Henriette und Thomas Kröger in Bochum-Weitmar, Hattinger Str. 334 ist zur Zeit eine repräsentative Auswahl meiner Bilder ausgestellt. Die Arbeiten aus den letzten drei Jahren zeigen in freier Malerei gestaltete Landschaften und Abstraktionen von Natur-Impressionen. Die Ausstellung dauert noch bis Mitte Juli.

"EINTRITT FREI" - Rückblick

Meine Hoffnungen wurden nicht enttäuscht:  Zahlreiche Besucher sorgten am vergangenen Wochenende für regen Betrieb im Kulturmagazin Lothringen.  In der anregenden Atmosphäre der Atelierräume ergaben sich viele   Begegnungen und  neue Kontakte; anders als in Ausstellungen entwickelten sich  in dieser Umgebung lebhafte Gespräche mit dem  an Kunst interessierten Publikum.  Auch der Katalog zum zehnjährigen Jubiläum von "EINTRITT FREI" mit einem Grußwort des Bundestagspräsidenten Lammert fand große Beachtung bei meinen Gästen. Ich bedanke mich bei allen Besuchern für das gezeigte Interesse  und die vielen positiven Kommentare zu meinen ausgestellten Arbeiten. 

"EINTRITT FREI" am 14. und 15. März

Rote Wimpel werden am 14. und 15. März jeweils von 12 bis 18 Uhr insgesamt 28 Ateliers in Bochum markieren, in denen an diesem Wochenende Künstler und Designer ihre Arbeiten präsentieren. Diese Veranstaltung findet 2015 bereits zum 10. Mal statt und steht unter dem Motto "KUNST BEGEGNEN. KÜNSTLER ERLEBEN. ATELIERS ENTDECKEN." Ich freue mich in diesem Jubiläumsjahr zu den teilnehmenden Künstlern zu gehören und hoffe,  zahlreiche  Kunst-interessierte in meinem Atelier begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen unter www.eintritt-frei-bochum.de

Werkstatt Wort und Bild: Kunstmarkt

Am 15. und 16.November 2014 veranstaltet mein Ateliernachbar H.D. Gölzenleuchter seinen inzwischen schon traditionellen Kunstmarkt im Kulturmagazin, Lothringer Str. 36c in BO-Gerthe. Das Angebot an künstlerischen Arbeiten ist international: Neben Arbeiten von Künstlern und Künstlerinnen aus dem Ruhrgebiet ist Kunst aus Afrika, Chile, Österreich, der Türkei, Belgien und den Niederlanden preisgünstig zu erwerben. Darunter befindet sich auch eine Mappe von mir mit  z.T. mehrfarbigen Linoldrucken. Parallel dazu bietet die Werkstatt Wort und Bild die Ausstellung "Bildfindungen", in der ich ebenfalls mit mehreren abstrakten Landschaftsbildern vertreten bin. Der Kunstmarkt ist geöffnet am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr. ( Ich werde aufgrund einer Familienfeier aber nicht anwesend sein.) Die Ausstellung ist noch bis zum Jahresende zu sehen.

Vernissage  zur Ausstellung

So einen Andrang hatte die Galerie in der Stadtbücherei Langendreer lange nicht mehr erlebt: Rund 70 Kunstinteressierte waren am 5. September zur Vernissage meiner ersten Einzelausstellung "Land in Sicht" erschienen. 25 abstrakte Landschaftsbilder und Impressionen aus der Natur in freier Malerei sind dort noch bis zum 26.September zu sehen ( MO, DI, MI, FR jeweils von 11 bis 18Uhr ). Die Kunsthistorikerin Eva Maria Schöning bezog sich in ihrer Einführung darauf, dass ich in meiner malerischen Konzeption die Ideen des Informel zitiere, d.h. " es geht nicht mehr um ein naturgetreu wiedergegebenes Bild sondern um eine Malerei der Freiheit und Prozesshaftigkeit in ihrem experimentellen Charakter. Aus diesem künstlerischen Impuls heraus hat der Künstler ein vielfältiges Spektrum malerischer Möglichkeiten zwischen Figuration und Abstraktion entwickelt." Umrahmt wurde Schönings Vortrag von den atmosphärisch dichten Songs der "Carving Tales", die sich ausdrücklich auf einzelne der ausgestellten Arbeiten bezogen. Ich habe mich über das rege Interesse, die vielen wohlwollenden Kommentare und nicht zuletzt über den Verkauf von 3 Gemälden während der Veranstaltung gefreut. Die Lokalausgabe der WAZ - Bochum Ost berichtete ausführlich.

"Land in Sicht"

Im September werde ich in der Galerie der Stadtbücherei in Bochum-Langendreer meine erste Einzelausstellung präsentieren. Ich zeige dort abstrakte Landschaftsbilder und Impressionen aus der Natur in freier Malerei.

"Natureindrücke bilden die inspirierende Quelle für meine künstlerische Arbeit, ohne dass daraus die Abbildung einer Landschaft resultieren muss. Es handelt sich eher um eine Verdichtung von Impressionen auf knappe Formen und intensive Farben. Im spontanen Malprozess entstehen Bilder mit landschaftlichen Anklängen, die Einnerungen und Assoziationen beim Betrachter freisetzen können."

Alle ausgestellten Arbeiten stehen zum Verkauf; ein Viertel des Verkaufserlöses aus dieser Ausstellung werde ich der Aktion von WAZ und Nabu "WAZ pflanzt Bäume" spenden, damit die Schäden durch den Orkan "Ela" beseitigt werden können.

Stillleben und Landschaften bei "Hugo im Dahl"

Zur Zeit sind einige  meiner Stillleben und Landschaftsbilder in dem Spezialitäten-Restaurant "Hugo im Dahl" (www.hugo-im-dahl.de) in Ascheberg-Herbern ausgestellt. Alle gezeigten Arbeiten aus den Jahren 2011 - 2014 stehen zum Verkauf.

Malereiseminare

Während zweitägiger Malereiseminare im März und April unter Leitung von Volker Altrichter  (arte fact, Bonn ) entstanden meine neuesten Arbeiten. Ausgangspunkt meiner Gestaltungsvorstellungen bildet die Farbigkeit und Formenvielfalt der Natur.  Aus dem spannungsgeladenen Zusammenspiel von Formen, Linien und Flächen ergibt sich für die nichtgegenständliche Malerei die Konzentration auf Transparenz, Rhythmus und Farb-Atmosphäre. Diese schöpferische Interpretation stellt auch eine Überprüfung der eigenen malerischen Ausdrucksmöglichkeiten

und der Entdeckung des eigenen kreativen Potentials dar.

Ein weiteres Seminar wird im Mai folgen. 

Riesenschritt 2014 Acryl auf Leinwand 80 X 80
Feuervogel, stürzend 2014 Acryl auf Leinwand 80 X 80

Jubiläum im Bochumer Kulturrat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als künstlerische Gemeinschaftsarbeit mit meinem Ateliernachbarn H. D. Gölzenleuchter entstand das Aquarell "Kulturlandschaft", das der Vorsitzenden des Kulturrates Ilse Kivelitz zum 25 jährigen Jubiläum von den Mietern des Kulturmagazins als Geschenk überreicht wurde und auf dem Cover des ersten Programm-Flyers für das Jahr 2014 abgebildet ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Werner Fichtel